Goch, Schloss Moyland, Kalkar und XantenDas Jahrestreffen 1998 f├╝hrte uns vom 1. bis 3. Mai nach Goch, das Moyland-Museum, Kalkar und Xanten.

├ťber die besuchten St├Ądte erschloss sich uns die Sch├Ânheit des Niederrheins. Goch, der St├╝tzpunkt unseres Jahrestreffens, wurde 1259 erstmals urkundlich erw├Ąhnt und bezeichnete sich zwei Jahre sp├Ąter bereits als Stadt. Urspr├╝nglich zu Geldern geh├Ârig, kam Goch 1473 an das Herzogtum Kleve und 1614 an Brandenburg-Preu├čen. Kalkar geht auf eine Gr├╝ndung durch Graf Dietrich VI. von Kleve im Jahre 1230 zur├╝ck und erhielt vermutlich 1242 Stadtrechte. Noch heute dokumentieren die pr├Ąchtigen privaten und kommunalen Bauten das Selbstbewusstsein des durch Wolle reich gewordenen mittelalterlichen B├╝rgertums. Als Kalkar 1614 mit Kleve an Brandenburg-Preu├čen fiel, hatte es seinen H├Âhepunkt allerdings bereits ├╝berschritten. Xanten, das letzte Ziel, ging aus der um 15. v.Chr. gegr├╝ndeten r├Âmischen Garnison ÔÇ×Castra VeteraÔÇť sowie der 100 n.Chr. gegr├╝ndeten Zivilstadt ÔÇ×Colonia Ulpia TraianaÔÇť hervor und wurde im Nibelungenlied als Heimat Siegfrieds genannt. Das heutige Xanten entwickelte sich um das Grab des Hl. M├Ąrtyrers Viktor, zu dessen Ehren dort bereits im 8. Jahrhundert ein Stift bestand. 1228 erhielt Xanten Stadtrechte. Zwischenzeitlich zu Kleve geh├Ârig, fiel Xanten wie Goch und Kalkar 1614 an Brandenburg-Preussen. Heute geh├Âren vor allem der Dom und der Arch├Ąologische Park zu den Sehensw├╝rdigkeiten Xantens.

Schloss MoylandGeorgsaltar in St. Nikolai zu KalkarDie Kalkarer M├╝hleDer Dom St. Viktor zu Xanten

Die Bilder zeigen Schloss Moyland, den Georgsaltar in St. Nikolai zu Kalkar, die Kalkarer M├╝hle. Bildernachweise: de:Benutzer:yorg, Wikimedia Commons, Kurt Wichmann, Wikimedia Commons, Frank Vincentz, Wikimedia Commons und Beckstet, Wikimedia Commons.

Wir danken Cbr. Dr. H.-J. Moll, AIn f├╝r die Organisation.

Programm

Freitag, 1. Mai
19:00 Begr├╝├čungsabend auf Einladung von Cbr. Moll und seiner Gattin Hilda in deren Anwesen
20:00 Warmes Buffet bei Ehepaar Moll, zu dem wir eingeladen sind.
Samstag, 2. Mai
10:00 Abfahrt vom Hotel mit Bussen zum Schloss Moyland
10:30 F├╝hrung durch die Beuys-Ausstellung
13:00 Gemeinsames Mittagessen a la carte im neben dem Schloss liegenden Gasthof Zur Alten Post
14:15 Abfahrt nach Kalkar
14:30 Stadt- und Kirchenf├╝hrung in Kalkar
16:30 R├╝ckfahrt zum Hotel, Ruhepause
18:00 Konvent im Sporthotel De Poort
19:30 M├╝hlen- und Brauereif├╝hrung
20:00 Gemeinsames festliches Essen in der Kalkarer M├╝hle
Sonntag, 3. Mai
09:00 Abfahrt mit eigenem PKW nach Xanten
10:00 Heilige Messe in Xanten, Kunstf├╝hrung durch den Xantener Dom, das St.-Viktor-Grab und die Dombauh├╝tte Xanten
12:00 Gemeinsames Mittagessen