Freiburg, Schwarzwald und BreisachDas Jahrestreffen 2007 führte uns vom 4. bis 7. Mai nach Freiburg, in den Schwarzwald und nach Breisach.

Freiburg, der Stützpunkt unseres Jahrestreffens, ist das kulturelle Zentrum des Breisgaus und das Tor zum südlichen Schwarzwald. Gegründet im 11. Jahrhundert von den Zähringern konnte sich Freiburg 1368 von den Grafen von Urach freikaufen und stellte sich unter den Schutz des Hauses Habsburg. So wurde die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 1458 auch durch den österreichischen Erzherzog Albrecht VI gegründet. Nach kriegsbedingt wechselnden Herrschaften ging Freiburg im Zuge der Napoleonischen Kriege von Vorderösterreich nach Baden. Der CV ist in Freiburg durch e.v. KDStV Arminia Freiburg, e.v. KDStV Falkenstein, e.v. KDStV Hercynia, e.v. KDStV Hohenstaufen, e.v. KDStV Ripuaria und e.v. KDStV Wildenstein vertreten. Der Schwarzwald, das Hauptziel des Samstags, ist das größte zusammenhängende Mittelgebirge Deutschlands. Zu dem heutigen romantischen Image des Schwarzwaldes trugen unter anderem der Film „Schwarzwaldmädel“ aus der Nachkriegszeit und die Serie „Schwarzwaldklinik“ aus den 1980ern bei. Dabei darf jedoch nicht übersehen werden, dass hinter der Romantik in der Zeit vor dem aufblühenden Tourismus oft bittere Armut steckte. Die Kuckucksuhren, für die der Schwarzwald bekannt ist, waren da ein notwendiger Nebenerwerb der Bauern im Winter. Geprägt war der Schwarzwald auch durch Klöster wie St. Peter und St. Blasien, die im Zuge der Säkularisation aufgelöst wurden. Norwestlich von Freiburg erhebt sich der Kaiserstuhl, das Ziel des Sonntags, aus der Rheinebene. Vulkanischen Ursprungs ist er eine der wärmsten Gegenden Deutschlands und prädestiniert für den Anbau von Rotwein. Südwestlich davon liegt Breisach auf einem steilen Felsen. Berühmt ist vor allem das Münster mit seinem Hochaltar aus dem 16. Jahrhundert und einem Wandgemälde von Martin Schongauer.

Das Freiburger MünsterKlinik Glotterbad im GlottertalSt. Peter auf dem SchwarzwaldDas Breisacher Münster

Die Bilder zeigen das Freiburger Münster, die „Klinik Glotterbad“ im Glottertal, Drehort der Serie „Schwarzwaldklinik,“ St. Peter auf dem Schwarzwald, das Breisacher Münster. Bildernachweis: KarlNapf, Wikimedia Commons, MatzeTrier, Wikimedia Commons, Taxiarchos228, Wikimedia Commons, Wladyslaw, Wikimedia Commons.

Wir danken Cbr. Pfr. Dipl.-Theol. Andreas Eisler, Rp, Fl, Hr und Cbr. Prof. O. Abeln, AIn für die Organisation.

Programm

Freitag, 4. Mai
18:00 Begrüßungsabend, Abendessen und gemütliches Beisammensein im Tagungshotel „Clarion Hotel Hirschen“
Samstag, 5. Mai
09:00 Fahrt mit dem Bus zur gr0ßen Schwarzwaldtour — Glottertal — St. Peter
10:30 Führung in der Abtei St. Peter — Geistliches Zentrum
12:00 Weiterfahrt zum Mittagessen in Feldberg-Bärental, „Cafe zum G'scheiten Beck“
14:00 Weiterfahrt zum Feldberg. Besichtigung der Feldbergkirche
16:00 Rückfahrt nach Freiburg über das Höllental
17:30 Konvent im Tagungshotel
19:00 Abfahrt zum festlichen Abendessen im Schlossbergrestaurant „Datter“ hoch über Freiburg
Sonntag, 6. Mai
09:00 Abfahrt mit dem Bus zum Kaiserstuhl
10:00 Heilige Messe in Niederrotweil
11:15 Weiterfahrt nach Breisach
12:00 Mittagessen im Restaurant „Kapuzinergberg“ in Breisach
14:30 Führung durch das Münster in Breisach
15:30 Abfahrt ins Lilientälchen (dort Spaziergang oder Kaffeetrinken)
17:30 Weiterfahrt zur Weinprobe und Vesper in Wassenweiler, Weingut Peter Briem
20:00 Heimfahrt ins Hotel
Montag, 7. Mai
  Angebot für die noch Zurückgebliebenen:
Besichtigung Freiburger Münster
Ausflug ins Markgräflerland

Weitere Informationen

Bilder vom Jahrestreffen sind für Mitglieder des Altherrenlandesbundes nach erfolgtem Login verfügbar