Baden und WienDas Jahrestreffen 2001 führte uns vom 27. bis 29. April nach Baden, Wien und den Wienerwald.

Die niederösterreichische Stadt Baden geht auf eine römische Gründung zurück und erhielt unter Kaiser Claudius den Namen Aquae. 1480 erhielt Baden das Stadtrecht. Nach dem großen Stadtbrand von 1812 wurde die Stadt im Biedermeierstil neu erbaut. Nach Eröffnung des Casinos entwickelte sich Baden zum bedeutendsten Kurort Österreichs. Seit 2007 ist Baden Hauptsitz der Pädagogischen Hochschule für Niederösterreich. Der ÖCV ist durch e.v. KÖStV Veritas-Baden vertreten. Die österreichische Bundeshauptstadt Wien, das Hauptziel des Samstags, geht in seiner heutigen Form auf die im Jahre 976 erfolgte Errichtung der Grenzmark „Ostarichi“ durch die Babenberger zurück, die 1155 ihre Hauptstadt nach Wien verlegten. Den heutigen Charme erreichte Wien im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts als Haupt- und Residenzstadt des Kaisertums Österreich. Wien gilt als eine der Städte mit der höchsten Lebensqualität auf der Welt. Mit der 1365 gegründeten Alma Mater Rudolphina Vindobonensis besitzt Wien die älteste und größte Universität im deutschen Sprachraum. Zusammen mit einer Reihe weiterer Hochschulen bildet sie den größten Universitätsstandort Österreichs. Der ÖCV ist in Wien durch 20 Studentenverbindungen vertreten, von denen e.s.v. KaV Norica,e.s.v. KÖStV Austria-Wien und e.s.v. KÖStV Rudolfina bereits im 19. Jahrhundert gegründet wurden. Der Wienerwald, das Ziel des Sonntags, ist ein nördlicher Ausläufer der Kalkalpen. Neben zahlreichen Burgen finden sich im Wienerwald bedeutende Stifte und Klöster wie Heiligenkreuz, Kleinmariazell, Klosterneuburg und die Kartause Mauerbach.

Heldenplatz mit HofburgDas Riesenrad im PraterSpielcasino BadenStift Heiligenkreuz im Wienerwald

Die Bilder zeigen den Heldenplatz mit der Hofburg, das Riesenrad im Prater, das Spielcasino Baden und Stift Heiligenkreuz im Wienerwald. Bildernachweis: Andrew Bossi, Wikimedia Commons, Haeferl, Wikimedia Commons, Acp, Wikimedia Commons und ©www.stift-heiligenkreuz.at.

Wir danken Cbr. Dkfm. G. Rohrböck, AW, V-B für die Organisation.

Programm

Freitag, 27. April
18:30 Welcome-Cocktail im Tagungshotel Gutenbrunn, anschließend Heurigenbesuch Märzweiler/Streiterhof
Samstag, 28. April
09:00 Abfahrt vom Hotel zu einer ganztägigen Stadtrundfahrt Wien mit Führung
18:00 Konvent in Grandhotel Mercure Herzogenhof
20:00 Gala-Dinner im Casino-Kongresshaus
Sonntag, 29. Mai
09:00 Geführter Stadtbummel durch Baden
10:15 Gottesdienst in der gotischen St. Stephanskirche
12:15 Mittagessen
13:30 Wienerwaldrundfahrt ab Tagungshotel
15:30 Besichtigung von Schloss Pillnitz
18:00 Offizielles Ende des Treffens