Logo des ÖCVDer Österreichische Cartellver­band (ÖCV) ist eine Ver­einigung von 49 katholischen farben­tragenden Studenten­verbin­dungen an 13 Standorten in Österreich. Die Studenten und Akademiker des ÖCV bekennen sich zu den vier Prinzipien: Religio, das Bekenntnis zur römisch-katholischen Kirche, Patria, die Verbundenheit mit Österreich, Scientia, das Streben nach universitärer und persönlicher Entwicklung und Amicitia, die Pflege der Freundschaft und des Dialogs zwischen Jung und Alt.

Wesensmerkmal der Verbin­dungen des ÖCV ist deren Gliederung in Aktivitas und Alt­herrenschaft (siehe auch Studentisches Brauchtum). Die Alt­herrenschaft des ÖCV gliedert sich in die 49 einzelnen Alt­herrenverbände der Verbin­dungen und in die 12 Altherrenlandesbünde, welche in den 9 österreichischen Bundesländern sowie in Deutschland, der Schweiz und Südtirol bestehen.

Im Altherrenlandesbund Deutschland des ÖCV sind alle Alten Herren des ÖCV zusammengeschlossen, die in der Bundesrepublik Deutschland ihren ständigen Wohnsitz haben. Unabhängig von der Nationalität können das Ur-, Band- und Bandphilister h.c. sowie Ehrenmitglieder des ÖCV sein. Die meisten von uns sind aber entweder Österreicher, die als ÖCV-Mitglieder nach dem Studium nach Deutschland gekommen sind oder Deutsche, die ihr Studium zumindest zum Teil an einer österreichischen Universität absolviert haben und dort einer ÖCV-Verbindung beigetreten oder deren Ehrenmitglied geworden sind. Viele von uns sind gleichzeitig Mitglieder des deutschen Cartellverbandes CV.

Logo des CVAls Mitglieder des ÖCV in Deutschland ist unser Verhältnis zum Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen CV durch das Salzburger Verbändeabkommen von 1957 bestimmt. Darin bekunden beide Verbände, dass sie sich in ihrer Entstehung und Tradition aus dem selben CV der Jahre vor 1933 ableiten, zu denselben Prinzipien bekennen und die gleichen Ziele anstreben. Gleichzeitig wird festgehalten, dass sich die Cartellbrüderlichkeit mit allen sich daraus ergebenden Rechten und Pflichten auf die Angehörigen beider Verbände erstreckt.

Logo des EKVNeben dem CV ist der ÖCV noch mit Verbänden wie dem Akadademischen Bund katholisch-österreichischer Landsmannschaften (KÖL) www.koel.at, dem Kartellverband nichtfarbentragender akademischer Vereinigungen Österreichs (ÖKV) www.kartellverband.org, dem Katholiek Vlaams Hoogstudentenverbond (KVHV) www.kvhv.be, dem Mittelschüler-Kartell-Verband der katholischen farbentragenden Studentenkorporationen Österreichs (MKV) www.mkv.at, dem Schweizerischen Studentenverein (SchwStV) www.schw-stv.ch und der Vereinigung christlich farbentragender Studentinnen in Österreich (VCS) www.vcs.at sowie Verbindungen wie A.V. Austria-Sagitta www.a-s.at, K.a.V. Capitolina Rom www.capitolina.net, A.V. Claudiana www.claudiana.com, AV Edo-Rhenania Tokyo www.edo-rhenania.net, K.Ö.St.V. Golania zu Arné, S.k.a.V. Istropolitan www.istropolitan.sk, A.V. Meinhardia Bozen www.meinhardia.org, K.St.V. Pragensis Prag www.pragensis.cz und FEE/EStV Robert Schuman Argentorata www.rsa-strasbourg.eu befreundet. Darüber hinaus ist der ÖCV Mitglied im Europäischen Kartellverband der christlichen Studentenverbände (EKV) ekv.info.